Recurvebogen
Bogensportclub Lahr e.V.
Der Recurvebogen (olympischer Bogen)
Den olympischen Bogen (Recurvebogen), erkennt man daran, dass die Enden der Wurfarme nach vorne gebogen sind. Die neueren und modernen Materialien machen den Recurvebogen als „Olympischen Bogen“ zum idealen Einsteigerbogen.
Der Recurvebogen darf mehr technische Ausrüstung als ein Blankbogen besitzen, hierzu gehören eine Visiereinrichtung, ein Kisser, ein Klicker und ein Stabilisationssystem.
Beim Recurvebogen sind die Wurfarme austauschbar, so dass die Zugkraft des Bogens auf den Bogenschützen angepasst werden kann. Ein Wettkampfbogen liegt in der Regel bei 35 - 40 Pfund (lbs), dagegen sollte ein Anfängerbogen ca. bei 20 - 28 Pfund  liegen. Der Recurvebogen lässt Präzisionsschüsse bis zu 90m zu.